LKW Unfall auf der A10

In den frühen Morgenstunden kam es auf der Tauernautobahn A10 in Fahrtrichtung Villach kurz vor dem Kroislerwandtunnel zu einem schweren Verkehrsunfall.

 Ein LKW Lenker touchierte ein, von der Asfinag, abgestellten LKW mit Anhänger zur Baustellenabsicherung. Der LKW kam auf der Überholspur in der Mittelleitschiene zum Stillstand. Der Fahrer wurde eingeklemmt.

Um 07:48 Uhr wurden die Feuerwehren St.Peter/Spittal, Töplitsch und Feistritz/Drau alarmiert. Verkehrsunfall mit 2 LKW sowie einer eingeklemmten Person lautete die Einsatzmeldung.

An der Unfallstelle konnte bereits der im LKW eingeklemmte Fahrer von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem Fahrzeug befreit werden. Dieser wurde verletzt in das Krankenhaus geflogen. Der Fahrzeuglenker des ASFINAG Fahrzeuges wurde ebenso verletzt und mit der Rettung ebenso ins Krankenhaus gebracht.

Ausgeronnene Betriebsstoffe sowie ein Granulat für Waschmittel wurde von der Feuerwehr gebunden und in Behältnisse verladen. Die Verbringung der Fahrzeuge wurde durch ein privates Abschleppunternehmen durchgeführt. Für die Dauer der Bergung musste die Autobahn gesperrt werden.

Einheiten und Fahrzeuge:
BTF Evonik Peroxid GmbH: MZFA
Feuerwehr Feistritz/Drau: RLFA 2000, TLFA 4000, KRF-S
Feuerwehr St.Peter/Spittal
Feuerwehr Töplitsch: KRFW- Tunnel, LF, RLFA 2000

Weitere Kräfte:
ASFINAG, Polizei Kärnten
Privates Abschleppunternehmen
Rettungshubschrauber RK1, Rotes Kreuz Kärnten

Text und Fotos:
Team ÖA FF Feistritz/Drau, Johannes Winkler, OBI