Abschnittsübung 2022 in Feld am See

Rund 120 Feuerwehrfrauen und -männer von den Feuerwehren aus dem Abschnitt Gegendtal nahmen am 25. September 2022 bei der Abschnittsübung in Feld am See teil. Die Abschnittsübung wurde diesesmal zum Thema Waldbrandbekämpfung ausgearbeitet und im Stationsbetrieb durchgeführt.

Alle an der Übung teilnehmenden Feuerwehren mussten sich nach dem Eintreffen am Bereitstellungsraum (Rüsthaus FF Feld am See) bei der Einsatzleitung melden und wurden je nach Einsatzstärke zusammengefasst und zu den Stationen weitergeleitet.

1. Station Theoretische Einschulung zum Thema Waldbrandbekämpfung
OBI Daniel Gros führte im Schulungsraum der Feuerwehr die theoretische Einschulung durch. Beobachterposten, Ankerpunkte, Kommunikation, Rückzugswege und Sicherheitszonen sind wesentliche Grundbegriffe in der Waldbrandbekämpfung und wurden von Daniel ausführlich erklärt. Standardeinsatzregeln (Alarmierung, Lagebeurteilung, Brandbekämpfung) und Prognosefaktoren (Wind, Steilheit, Ausrichtung) wurden anhand einer Power-Point Präsentation den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden nähergebracht.

2. Station Gerätelehre
Seit November 2021 sind alle 399 freiwilligen Feuerwehren in Besitz eines Waldbrandrucksackes und einer Waldbrandrückenspritze. An alle 29 Feuerwehrabschnitte wurde zusätzlich ein Waldbrandcontainer zugeteilt der zusätzliches Spezialgerät zur Waldbrandbekämpfung beinhaltet. OBI Martin Rogl erklärte den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden die Funktionsweise der verschiedenen Geräte zur Waldbrandbekämpfung, die anschließend ihr theoretisches erlerntes Wissen in den zwei darauffolgenden Stationen in die Praxis umsetzten konnten.

3. Station Übungsstelle Vegetationsbrandbekämpfung
An dieser Station konnten die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mittels Waldbrandrückenspritze und Feuerpatsche ein Bodenfeuer bekämpfen. HBI Daniel Frank, der diese Station leitete, erklärte die richtige Vorgehensweise bei einer Vegetationsbrandbekämpfung und gab unseren Kameraden zusätzliche wertvolle Tipps bei der Waldbrandbekämpfung.

4. Station Übungsstelle Sprinkleraufbau
Ziel an dieser Übungsstelle war es, mit den vorhandenen Spezialgeräten aus dem Waldbrandcontainer eine Löschlinie aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. LM Hannes Petscher zeigte den Kameraden die Übungsstelle und erklärte ihnen die Aufgabe und so begannen die Kameraden mit dem Aufbau der Sprinkler inkl. der dazugehörigen D-Schlauchausrüstung.

Als Übungsbeobachter waren die Bürgermeister der Gemeinden Feld am See Michaela Oberlassnig, aus Arriach Gerald Ebner und Treffen Klaus Glanznig, Bezirksfeuerwehrkommandant Villach-Land OBR Libert Pekoll, Abschnittsfeuerwehrkommandant AFK Wolfgang Maier und von unserer Polizeiinspektion aus Afritz Helmut May und Roland Gosch anwesend. Alle Beteiligten lobten bei der Abschlussbesprechung die hervorragende Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte und die Wichtigkeit der freiwilligen Feuerwehren in unserer Gesellschaft.

Einen großen Dank an alle, die an dieser Übung mitgearbeitet haben, an Frau Bürgermeister Michaela Oberlassnig, die die Kosten der Jause übernahm und allen Feuerwehren für die rege Teilnahme.

Bericht und Fotos: OBI Martin Rogl
© copyright ÖA Team Gegendtal