Schwerer Verkehrsunfall auf der B 100 bei Kellerberg

Am 10.04.2018 ereignete sich kurz vor 16:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B100 in Kellerberg. Die Einsatzmeldung für die alarmierten Feuerwehren Feistritz/Drau, Kellerberg und Töplitsch lautete: Schwerer Verkehrsunfall auf Höhe Kellerberg -B100 mit eingeklemmten Personen und Rauchentwicklung.
Das erste Lagebild zeigte, dass drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt waren. Die Rauchentwicklung stammte zum Glück nicht von einem Brand -sondern war auf einem Kühlmittel Austritt zurückführen, wodurch es zu einer Rauch-/Dampf Entwicklung kam.
Zwei Personen konnten aus eigener Kraft ihr Fahrzeug verlassen. Eine Person musste mit der Bergeschere und Spreizer aus dem deformierten Unfallfahrzeug befreit werden.
Eine schwer verletzte Person musste mit dem Hubschrauber RK1 in das Krankenhaus Villach geflogen werden. Weitere zwei verletzte Personen wurden von der Rettung in das Krankenhaus Villach eingeliefert. Für eine Person kam jedoch jede Hilfe zu spät – sie verstarb noch am Unfallort.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr: LFA Kellerberg, LF, KRFW und RFLA 2000 Töplitsch, RFLA, TFLA 4000 Feistritz /Drau
Rotes Kreuz: Rettungshubschrauber RK1, Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungstransportwagen und Einsatzleiter.

Notarzt Dr. Roland Rauter
Polizei und der Polizeihubschrauber Libelle 1

Für die FF-Kellerberg
Mario Buchacher, V