Planspiel mit der ASFINAG

Im Zuge einer Übung fand am Freitag, den 01. Dezember 2017 in der ABM Villach ein Planspiel mit Führungskräften zur Beübung des Oswaldibergtunnels auf der A 10 statt. Das Übungsziel waren die Kommunikation zwischen den Einsatzorganisationen, der Behörde und der ASFINAG..

Des weiteren wurden der Aufbau einer gemeinsamem Einsatzleitung sowie die internen Abläufe beübt.

Das Planspiel wurde von der externen Firma   P – Quadrat  vorbereitet, als Grundlage diente das Ereignis im Sommer, bei welchen ein Wohnmobil im Tunnel brannte.

An Einsatzorganisationen waren anwesend : Feuerwehren ( laut Alarmstufe 2 ) aus den Bezirk Villach Stadt, die Portalfeuerwehr Hauptfeuerwache Villach, die Feuerwehren Drobollach und Vassach, aus dem Bezirk Villach Land die Portalfeuerwehr Töplitsch und die Feuerwehr St. Jakob im Rosental.

Eine Abordnung des österreichischen Roten Kreuzes, sowie die Autobahnpolizei Villach mit Chefinspektor Hohenberger Hannes .

Anwesend waren noch der Bezirksfeuerwehrkommandant von Villach Stadt OBR Stroitz Andreas sowie der Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter Villach Land BR Petschar Kurt. Von der LAWZ Kärnten war HBI Maier Hermann vertreten, als Behördenvertreter fungierte Reg. Rat Kerschbaumer Joachim. Von der Asfinag waren Disponenten der Überwachungszentrale sowie Techniker  und Autobahnmeister vor Ort.

Für alle Beteiligten war es ein auch interessantes Planspiel und im Zuge der Schlussdiskussion konnten zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen werden.

Ein besonderer Dank an die Verantwortlichen für das Tunnelmanagement der Asfinag mit Frau Dagmar Jäger und Herrn Thomas Nessel.

Text und Fotos: Kurt Karl Petschar, BR