Heftige Unwetter in Kärnten

Das Unwetter, das am 20. Juni große Teile Kärntens getroffen hat, hat auch in Afritz am See schwere Schäden verursacht.

Aufgrund des Starkregen und Hagelschlag kam es zu Überflutungen und mehrere Keller standen teilweise bis zu einem Meter unter Wasser. Kurzzeitig musste die komplette B98 für den Verkehr gesperrt werden, da es auf der Bundesstraße zu massiven Überschwemmungen gekommen ist.

Um schnellstmöglich alle Einsatzaufgaben abarbeiten zu können, wurden zusätzliche Einsatzkräfte aus Feld am See, Arriach und Winklern-Einöde nachalarmiert. Gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Afritz am See wurden bis in die späten Abendstunden alle Keller ausgepumpt und teilweise die Schäden beseitigt.
Im Einsatz standen vier Feuerwehren mit über 100 Einsatzkräften.

Fotos FF Afritz am See
© copyright ÖA Team Gegendtal