Bewerbswesen

 

Der Bezirk Villach-Land blickt auf eine lange undAbzeichen sehr erfolgreiche Geschichte im Bereich der Leistungsbewerbe zurück. So konnten seit Einführung der Leistungsbewerbe durch den Kärntner Landesfeuerwehrverband (KLFV) im Jahr 1950 an die 50 Landesmeistertitel durch Feuerwehren des Bezirks Villach-Land errungen werden.

Neben den Kärntner Nassbewerben haben sich mehrere Feuerwehren nach den Richtlinien des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) bewiesen und konnten zahlreiche Siege erringen. Bislang haben aus unserem Bezirk sechs Bewerbsgruppen an internationalen Wettkämpfen (Feuerwehrolympiaden) teilgenommen. Dabei konnten fünf Goldmedaillen und eine Bronzemedaille erkämpft werden.

Der Bezirk Villach-Land hat sich nicht nur bei Gruppenwettkämpfen sondern auch bei den Einzelbewerben um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold ausgezeichnet. So haben in den letzten Jahren zahlreiche Kameradinnen und Kameraden aus allen Abschnitten des Bezirkes Villach-Land die „Feuerwehrmatura“ erfolgreich absolviert.

Auch die Feuerwehrjugend des Bezirkes Villach-Land ist seit der Einführung des Feuerwehrjugendleistungsbewerbes (FJLB) im Jahre 2004 immer im Spitzenfeld zu finden. Bis zu heutigen Tag konnten durch die teilnehmenden Gruppen bei den Landesmeisterschaften 14 Landesmeistertitel für unseren Bezirk errungen werden.

Den 10 und 11 jährigen Feuerwehrjugendmitgliedern welche um das Kärntnerfeuerwehrjugendbewerbsabzeichen (KFJBA) antreten, wird in einem Einzelwettkampf ein spannender Bewerb geboten.

Neuland im Bewerbs- und Leistungsprüfungsgeschehen stellt die Einführung der Atemschutzleistungsprüfung dar, die Jahre 2007 erstmals stattgefunden hat. Diese praxisbezogene Leistungsprüfung in Bronze, Silber und Gold ist  sehr realitätsnah und stellt den hohen Ausbildungsstand der einzelnen Atemschutzgeräteträger unter Beweis.

Mit der Einführung der technischen Leistungsprüfung im Jahre 2015 wird auch den Maschinisten eine praxisbezogene Leistungsprüfung in Bronze, Silber und Gold ermöglicht.