Erste Schiffsführerausbildung im Bezirk Villach Land

Aufgrund von Änderungen in der Landesfeuerwehrschule fand erstmals die Ausbildung von zukünftigen Schiffsführern im Bezirk statt. Zur Vorbereitung auf die Prüfung für das Schiffsführerpatentpatent 10m Seen und Flüsse wurde die umfangreiche Theorie an vier Abenden in Weißenstein abgehalten. An den ersten zwei Terminen wurde das Thema Recht behandelt und an den zwei weiteren Abenden wurde die Technik und die Vorprüfung durchgenommen. Ein großes Dankeschön ergeht an dieser Stelle an BI Mag. Arnold Stessel der das Thema Recht an den Teilnehmern heranführte und die Räumlichkeiten über die Gemeinde Weißenstein zur Verfügung stellte.

Nun lag es an den Teilnehmern das theoretische Wissen selbstständig zu lernen und verinnerlichen.

Für den praktischen Teil wurde an einem Sonntagvormittag die Ausbilder der einzelnen Feuerwehren am Wörthersee in die prüfungsrelevanten Themen unterwiesen und eingewiesen. Hier gilt ein besonderer Dank an den Ortsstellenleiter der Wasserrettung Velden und Landesreferent für Nautik Gert Mühlmann für seine Unterstützung.

Das praktische Handling wurde dann in den Feuerwehren selbstständig und intensiv geschult, wo die Standardmanöver (Achter fahren, Mann über Board Manöver, An- und Ablegen…) ausgiebige beübt wurden.

Die Prüfung für das Schiffsführerpatent 10m Seen und Flüsse wurde bei traumhaftem Wetter am Montag, den 11.07.2022 in Cap Wörth/Velden von der Landesregierung Kärnten Abteilung 7 Schifffahrt abgenommen.

Am Vormittag stand jeweils eine mündliche Prüfung in den Themen Recht und Technik an. Erst wenn diese beiden Teile erfolgreich bestanden werden konnte zur praktischen Prüfung angetreten werden.

Von den 7 angetretenen Teilnehmern bestanden alle mit Bravour. Somit haben sie die Vorstufe zum Feuerwehr Schiffsführer erreicht.

Allzeit Gute Fahrt und immer ein Handbreit Wasser unterm Kiel

Bericht und Fotos: BI Ing. Christian Lichtenegger / Wasserdienstbeauftragter Villach Land