Bezirksfeuerwehrtag 2022

In der Gemeinde Arriach fand am Samstag, dem 30.04.2022, der Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Villach-Land im Kultursaal der Volksschule statt.

Zahlreiche Fest- und Ehrengäste zollten mit ihrer Anwesenheit die Leistungen und Wertschätzung gegenüber den Feuerwehren. Als höchster politischer Repräsentant der 1. Landtagspräsident Ing. Reinhart Rohr, für die Kärntner Feuerwehren LBD Ing. Rudolf Robin, der Nationalratsabgeordnete Mag. Peter Weidinger, der Bezirkshauptmann Mag. Dr. Bernd Riepan, die Landtagsabgeordneten Max Linder und Dipl.-Ing. Christof Seymann.


Stellvertretend für die Bürgermeister des Bezirkes der Hausherr Bürgermeister Gerald Ebner aus Arriach, die Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Patrick Unterrieder, OBR Herbert Zimmermann, der Vorsitzende der Kärntner Betriebsfeuerwehren OBR Josef Sticker, vom Kärntner Landesfeuerwehrverbandes, der Schulleiter OBR Ing. Klaus Tschabuschnig, die Landesjugendbeauftragte BR d. ÖBFV Claudia Sticker und der Rechtsberater des KLFV BR Mag. Klaus Nagele.


Tiefe Verbundenheit zu ihrem Bezirk zeigten mit ihrem da sein die Ehrenfunktionäre EOBR Peter Ebner, EOBR Hermann Debriacher, und EBR Kurt Petschar. Aus dem benachbarten Slowenien waren Ehrenvizepräsident des slowenischen Feuerwehrverbandes Vili Tomat, Marijan Dobnikar und Robert Preschern gekommen. In Vertretung des Bezirkspolizeikommandanten Kontrollinspektor Helmuth May, von Seiten des Österreichischen Roten Kreuzes, Bezirksstellenleiterin Christina Summerer, Bezirksrettungskommandant Robert Esterl, von der Wasserrettung Villach, Einsatzstellenleiter Wolfram Krenn sowie die Feuerwehrfunktionäre, Kommandanten und Stellvertreter des Bezirkes Villach-Land.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Libert Pekoll, ging in seiner Ansprache auf die Einsatzzahlen und die damit verbundenen Belastungen der Einsatzkräfte ein. Durch die klimatisch verursachten Ereignisse werden die Mitglieder der Feuerwehren auch in den nächsten Jahren einiges zum Bewältigen haben. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, das die Einsatzzahlen sinken, eher gering. Das abgelaufene Jahr im Rückspiegel betrachtet, zeigt aber belastende Momente und auch einige Male eine leichte Nervosität bei den Führungskräften.Weiters bedankte sich OBR Libert Pekoll bei allen Einsatzkräften und Kommandanten des Bezirkes für ihren tadellosen Einsatzwillen und die großartige Hilfe, welche unserer Bevölkerung zugutekommt.

Leistungsbilanz 2022

Wie schon in den letzten Jahren können sie die konkreten Zahlen und Daten für das Jahr 2022 in gedruckter Form aus unserem Leistungsbericht zu entnehmen, welcher diese Woche versendet wurde.


Von der Anforderung zur Kompetenz

Einen Impulsvortrag zum Thema „Von der Anforderung zur Kompetenz“ gab es vom Schulleiter der Landesfeuerwehrschule Kärnten OBR Ing. Klaus Tschabuschnig. Aufbauend auf einige Filmszenen von der Notlandung eines Passagierflugzeuges auf dem New Yorker „Hodson-River“ zog er die Vergleiche zu Einsatzszenarien der Feuerwehr, wo auch unsere Einsatzleiter im Einsatzfall zwischen mehreren Varianten, die zur Verfügung stehen, entscheiden müssen. Komplexer wird die Situation dann, die Geführten dort hinzubringen, dem Entschiedenen zu folgen.

Mit der Wissensdatenbank und den einzelnen Ausbildungskomponenten der Führungsausbildung stehen unseren Führungskräften zahlreiche hilfreiche Entscheidungsmittel zur Verfügung.


Grußworte der Ehrengäste

Das Ehrenamt, eine unverzichtbare Säule in der Gesellschaft, die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehren als verlässlicher Partner und Helfer. Respekt und Anerkennung für die erbrachten Leistungen gab es von allen Festrednern des Bezirksfeuerwehrtages, die volle Unterstützung für die Ehrenamtlichkeit über alle Verantwortungsträger hinweg soll das Miteinander stärken.


Schlussworte des Bezirksfeuerwehrkommandanten


Einen herzlichen Dank an den Bürgermeister der Gemeinde Arriach für die freundliche Aufnahme und die Übernahme der Kosten des Bezirksfeuerwehrtages. Ein Vergelt´s Gott auch der Familienmusik Lippauer für die musikalische Umrahmung des Bezirksfeuerwehrtages.
Trotz der größer werdenden Herausforderungen ist und bleibt:„Das Helfen von Menschen für Menschen“für uns Feuerwehrmänner und Feuerwehrfraueneine der schönsten Aufgaben!

Bericht: BI Martin Sticker – ÖA BFKDO Villach-Land Fotos: Jakob Steiner
© BFKDO Villach-Land – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.