Feuerwehrübung „hoch oben“

Die Freiwilligen Feuerwehren Sattendorf und Treffen konnten eine gemeinsame Übung auf einer Baustelle in Sattendorf durchführen, wobei die Übungsannahme ein „medizinischer Notfall in der Kranführerkanzel in 40m Höhe“ war.

Zu Übungsbeginn wurde vom Übungsleiter, Kommandant-Stv. OBI Daniel Gross (FF Treffen), die Lage erläutert und das Ausrüsten mit entsprechendem MRAS-Gerät am Boden befohlen. MRAS steht dabei für MenschenRettung und AbsturzSicherung, eine Disziplin innerhalb der Feuerwehr, welche sich mit dem sicheren Arbeiten und Retten an exponierten Stellen beschäftigt. Besonderes Augenmerk wurde auf das richtige Anlegen der Ausrüstung und den Partnercheck gelegt. Hierbei kontrollieren sich die Kameraden nach dem 4-Augen-Prinzip gegenseitig, um zu garantieren, dass alles korrekt sitzt und jeder Truppmann vollständig und sicher ausgerüstet ist. Danach begann der Aufstieg auf den Kranausleger und die Begutachtung der Kanzel.

Am Ausleger angekommen, wurden die unterschiedlichen Möglichkeiten für Anschlagpunkte evaluiert und besprochen, sowie anschließend die Seilsicherung aufgebaut. Im weiteren Verlauf der Übung seilte sich ein Kamerad gemeinsam mit einem „Opfer“ mittels sogenannter Bergewindel ab, als 2. Szenario wurde eine liegende Rettung mittels Schleifkorbtrage und begleitendem Retter simuliert. Bei allen Varianten wird redundant gearbeitet, das heißt mit zwei voneinander unabhängigen (Seil-)Systemen.

Neben der sicheren Handhabung der Geräte, konnte das aktive und passive Abseilen trainiert und wichtige Erkenntnisse für das Arbeiten in Höhen und den verschiedenen Rettungstechniken gewonnen werden. Die einsetzende Dunkelheit am Abend veranschaulichte zudem, die zusätzlichen Herausforderungen bei Nacht und den Koordinationsbedarf der Boden- und „Höhen“-mannschaft.

Ein großer DANK gilt Herrn Baumeister Ing. Ingolf Fischer und der ausführenden Firma STEINER BAU für die Zurverfügungstellung des Kranes und der Möglichkeit, diese Übung nach Schichtende durchführen zu können. Eine Nachbesprechung der teilgenommenen Kameradinnen und Kameraden fand im Rüsthaus Sattendorf statt.

Text: BI Thomas Fleischhacker, BA MA
Fotos: FF Sattendorf, FF Treffen, BM Ingolf FISCHER
© copyright ÖA Team Gegendtal