Technischer Defekt bei einem Kesselwaggon

Am 03.08.2021 gegen 9:45h wurde durch Mitglieder der BTF Evonik in Weißenstein ein rauchender Kesselwaggon auf der Bahnstrecke direkt vor dem Firmengelände bemerkt. Aufgrund eines technischen Defekts waren die Bremsen überhitzt und hatte der Lokführer eine Notbremsung eingeleitet.

Die BTF Evonik leitete bereits erst Maßnahmen ein, begann die brennenden Bremsen zu löschen und alarmierte gleichzeitig die Feuerwehren Puch, Töplitsch und Weißenstein. Gemeinsam wurden die Bremsen gelöscht und im Anschluß gekühlt.

Diese Einsatzkonstellation ist durchaus brisant: Im Waggon befand sich Benzin und die Evonik ist ein Betrieb der chemischen Industrie mit hohem Gefahrenpotenzial. Allerdings konnte durch die Aufmerksamkeit und schnelle Reaktion der Mitarbeiter ein Schadensereignis verhindert werden.

Fotos: Michael Krainer, ABI
Text: Arnold Stessel, BI