Verkehrsunfall in Wurzen

Am 14.3. wurden um 11.12 Uhr die Feuerwehren Velden, Köstenberg, Kerschdorf und St Martin am Techelsberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Wurzen alarmiert.

Laut Ausrückeordnung rückte der technische Zug der Feuerwehr Velden mit KDOF, KRFA, TLFA4000, WLFK und TLFA3000 zum Einsatzort aus.

Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden: Ein PKW kam von der Straße ab, rutschte ca. 300m einen Hang hinab und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Eine Person konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, eine zweite war noch im Fahrzeug eingeschlossen.

Nach Ersterkundung wurde die Person vom anwesenden Feuerwehrarzt Dr. Thomas Stanitznig erstversorgt.  Nach Ansprache mit dem Einsatzleiter wurde die Person über die Fahrerseite mittels Bergebrett aus dem Fahrzeug geborgen und dem Rettungsdienst übergeben.

Nach gut einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Im Einsatz standen :

Feuerwehr Velden mit KDOF, KRFA, TLFA4000, TLFA3000, WLFK und 20 Kameraden
Feuerwehr Köstenberg mit LFA
Feuerwehr Kerschdorf mit KLFA
Feuerwehr St Martin am Techelsberg mit RLFA2000 und KLF
PI Velden
RK Villach mit NEF und RTW

Bericht: OBI Thomas Kotz
Fotos: FF Velden