Schwerer Verkehrsunfall auf der A10

Am 10.März.2021 um 11:42 Uhr wurden die Feuerwehren Töplitsch und Feistritz/Drau und Ferndorf zu einem Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn alarmiert.

Ein deutscher Staatsbürger touchierte mit der Beifahrerseite einen vor Ihm fahrenden LKW. Durch die Wucht des Aufpralles kamen beide Fahrzeuge ca. 50m nach dem Unfall zu stehen, wobei der Fahrer des PKW in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Ein nachkommender RTW leitete sofort Erste Hilfe – Maßnahmen ein.

Die Feuerwehr Feistritz/Drau konnte mittels Rettungsgeräten den schwer Verletzten Patienten rasch aus seiner misslichen Lage befreien. Nach der schonenden Bergung des Patienten konnte dieser dem ebenso alarmierten Rettungsdienst übergeben werden. Nach der notärztlichen  Versorgung durch den alarmierten Notarzt konnte der Patient mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins Krankenhaus Spittal geflogen werden.

Die Aufräumarbeiten und die Verbringung der beschädigten Fahrzeuge übernahmen die ASFINAG und die Autobahnpolizei.

Im Einsatz:

Feuerwehr Feistritz/Drau: RLFA 2000, TLFA 4000, KRFS
Feuerwehr Töplitsch: RLFA 2000, LF, KRFW Tunnel
Feuerwehr Ferndorf: TLFA 2000, LFBA, KLFA
Polizei
ASFINAG
Rettungshubschrauber RK 1
Rotes Kreuz mit NEF und RTW

Text und Fotos: ÖA Team FF Feistritz/Drau, LM Johannes Winkler