Selbstentzündung von Schreddermaterial in Feistritz/Drau

Die Feuerwehren Pobersach-Feffernitz, Ferndorf, Pöllan und Feistritz/Drau kurz nach dem Mitternacht um 01:11 Uhr zu einem Maschinenbrand ins Industriegebiet in Feistritz/Drau alarmiert.

Vor Ort stellte sich rasch heraus, dass es keine Maschine betroffen hatte, sondern Schreddermaterial, welches von der besagten Maschine produziert wird durch eine Selbstentzündung in Brand geraten.

Durch die starke Rauchentwicklung konnte das Schreddermaterial nur mühevoll händisch aus dem betroffenen Bereich mittels mehreren Atemschutztrupps geschaufelt werden. Mehrere Löschleitungen wurden vorbereitet, um das herausgegrabene Material vor Ort ablöschen zu können. Nach 2 Stunden konnte von den 5 eingesetzten Atemschutztrupps das Material herausgeschaufelt werden, abgelöscht und der Einsatz beendet werden.  Nebenbei wurde auch ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet, welche auch die Überwachung der eingesetzten Atemschutztrupps übernahm.

Im Einsatz:

Feuerwehr Feistritz/Drau: RLFA 2000, TLFA 4000, DLK, KLFA
Feuerwehr Pobersach-Feffernitz: KLFA, LFA
Feuerwehr Ferndorf: TLFA 2000, KLFA
Feuerwehr Pöllan: KLFA
Polizei

Text: ÖA Team FF Feistritz/Drau