Traktorbergung in St. Georgen (Gailtal)

Im Zuge des Kameradschaftsnachmittages der Kameraden vom Stützpunkt 1 in Arnoldstein, wurde die Kommandantschaft telefonisch über einen umgestürzten Traktor im Bereich der Ortschaft Dellach bei St. Georgen im Gailtal, informiert.

Am Samstag, dem 12. September 2020 waren die Kameraden der Feuerwehr Arnoldstein mit Kind und Kegel bei einem kameradschaftlichen Nachmittag in der Almwirtschaft, eine Buschenschenke nördlich der Ortschaft Arnoldstein, zugegen. Gegen 14.30 Uhr erhielt der Kommandant Stellvertreter den Anruf eines Bekannten. Dieser hatte aus unbekannter Ursache bei Holzbringungsarbeiten, den Traktor mit Seilwinde über eine Böschung in einen Straßengraben gestürzt.

Zum Glück war er beim Arbeiten nicht am Fahrzeug drauf, dadurch wurde er nicht verletzt und es kam lediglich zum Sachschaden.

Drei Kameraden der Arnoldsteiner Wehr rückten mit dem schweren Rüstfahrzeug (SRF) aus, vor Ort eingetroffen begannen sie mit dem Ladekran, die verunfallte Maschine zu heben. Auf Grund der Arbeitsgerätschaften, welche der Traktor angebaut hatte, war er für den Ladekran vom SRF zu schwer. Ein vor Ort anwesender Fuhrunternehmer holte seinem Holz – LKW und gemeinsam mit zwei Ladekränen konnte das verunfallte Arbeitsgerät geborgen werden.

Nach Reinigung der Unfallstelle und Aufbringen von Bindemittel bezüglich der ausgetretenen Betriebsstoffe rückte die Feuerwehr Arnoldstein wieder ins Gerätehaus ein und zu ihrem Kameradschaftsnachmittag aus.

Im Einsatz standen die Wehren St. Georgen und Arnoldstein mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann. Weiters ein privates Fuhrunternehmen mit dem eigenen Holz – LKW, wobei es eine gute Zusammenarbeit zwischen allen Anwesenden gab.

Bericht und Bilder © FF Arnoldstein, AFK Miggitsch M.
ÖA-Team Dreiländereck.