Verkehrsunfall auf der L37

Am Samstag den 01. Feber wurden um 17:03 die Feuerwehr Ferndorf, Feuerwehr Feistritz/Drau, Feuerwehr Olsach/Molzbichl und Feuerwehr St.Peter/Spittal zu einen Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der L37 Höhe Kreuzung Sportplatz alarmiert.

Ein PKW kam links von der Fahrbahn ab, geriet auf das Straßenbankett und in ein Gerinne. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals, der Lenker, der allein im Fahrzeug und nicht angeschnallt war, wurde auf die Rückbank geschleudert.

Der Verunfallte wurde von der Feuerwehr Ferndorf gemeinsam mit den Rettungsdienst aus den Fahrzeug geborgen und wurde mit den RK 1 Notarzthubschrauber ins LKH Villach geflogen.

Die Bergungs und Aufräumarbeiten konnten nach ca. 1 Stunde abgeschlossen werden.

Im Einsatz:
FF-Ferndorf: TLF-A 2000,LFB-A mit 22 Mann
FF-Feistritz/Drau: RLF-A 2000, TLF-A 4000, KRF-S, KLF-A
FF-Olsach/Molzbichl: TLF-A 4000, LF-A
FF-St.Peter/Spittal: TLF-A 2000, LF-A, KRF-S
Dr. Horst Salamon
RK 1 Notarzthubschrauber
1 RTW Spittal/Drau
PI Feistritz/Drau und Paternion
Abschleppdienst Kapeller

Text und Fotos: FF Ferndorf