Beginnender Waldbrand in Stöcklweingarten

Ein Jogger und eine Anrainern bemerken am 24.02.2020 eine starke Rauchentwicklung am Waldrand und verständigten daraufhin via Feuerwehrnotruf 122 die Einsatzkräfte. 

Um 12:40 alarmierte die LAWZ die Freiwilligen Feuerwehren Sattendorf und Bodensdorf mit dem “Alarmstichwort B2 Brand Wald/Wiese”. Zeitgleich wurden erste Löschversuche von den Notrufteilnehmern durchgeführt. 

Mit Eintreffen des TLFA 2000 Sattendorf wurde umgehend ein Löschangriff mittels C-Leitung vorgenommen und das Feuer bekämpft. Die Erkundung des Kommandanten zeigte, dass dies keine Sekunde zu früh geschah, da sich das Brandgeschehen bereits über eine ca. 4 Meter hohe Felswand vorgearbeitet hat und im Begriff ist auf den höher gelegenen Wald überzugreifen. Durch das rasche Handeln der beiden eingesetzten Wehren konnte dies verhindert werden, ein Umgraben der betroffenen Fläche von ca. 150 m²  wurde ebenfalls gemeinsam bewältigt. 

Die Wasserversorgung wurde in der Erstphase von TLF-A 4000 Bodensdorf sichergestellt, im weiteren Einsatzverlauf über einen nahen Hydranten. Der Einsatz konnte nach 1,5 Stunden beendet werden, die Brandursache ist unbekannt.

Im Einsatz:
FF Sattendorf: TLF-A 2000, LFA, KRF-ÖL
FF Bodensdorf: TLF-A 4000, LFB-A
Polizei: PI Sattendorf

Text: LM Thomas Fleischhacker, MA 
Fotos: FF Sattendorf
© copyright ÖA Team Gegendtal