Wohnhausbrand in Politzen

Am Sonntag den 11.11.2018 wurden wir um 04:18 gemeinsam mit der Feuerwehr Olsach-Molzbichl (Bezirk Spittal/Drau) zu einen Brandeinsatz nach Politzen alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache brach im Außenbereich eines Wohnhauses ein Brand aus der sich auf die Fassade, die Terrasse und auf einen PKW ausdehnte. Durch das rasche Eingreifen beider Feuerwehren konnte ein Ausbreiten auf den Dachstuhl und aufs weitere Wohnhaus verhindern werden. Die Löscharbeiten wurden zum teil unter schweren Atemschutz durchgeführt. Desweiteren wurde eine Gasflasche von der Terrasse geborgen und von den Einsatzkräften gekühlt. Weil aufgrund geborstener Scheiben auch Rauch in das Wohnhaus eindrang, mussten umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Bewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen und kamen zum Glück nicht zu Schaden. Nach ca. 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Im Einsatz:
FF-Ferndorf mit TLF-A 2000, KLF-A und 14 Mann
FF-Olsach/Molzbichl mit TLF-A 4000, LF-B und 20 Mann

Exekutive

Text und Fotos: Reinhard Auer, OFM