Fahrzeugbergung auf der B83

Ein jüngerer Verkehrsteilnehmer kam am Donnerstag, dem 20. September gegen 3.00 Uhr aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Bei der Fahrt auf der B83 in Richtung Villach, unter den sogenannten Wänden, passierte das Malheur auf Höhe eines Parkplatzes. Er kam mit seinem Fahrzeug auf die Leitschiene und nach ein paar Meter darauf zu stehen. Der Unterboden wurde stark beschädigt und Betriebsmittel traten aus.
Dem Lenker ist zum Glück nichts passiert und das Unfallfahrzeug wurde von der Feuerwehr Arnoldstein, welche mit 2 Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz stand, mit dem Hebekreuz vom schweren Rüstfahrzeug geborgen.
Anschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel noch gebunden und nach einer Stunde Arbeit rückten die Kameraden wieder ein.

Bericht und Bilder © FF Arnoldstein, AFK Miggitsch M.
ÖA-Team Dreiländereck