Fahrzeugsegnung in Velden!

Im Rahmen des Veldner Kirchtages, den die Feuerwehr Velden zum 35. mal organisierte, wurde das neue Kommandofahrzeug in einer Wortgottes-Feier durch den kath. Pfarrer OSR Kons. R. Mag. Josef Leyrer und den ev. Pfarrer Mag. Martin Satlow gesegnet.
Zu dieser kleinen, feinen Feier konnte Kommandant Brugger Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Libert Pekoll , Feuerwehrabordnungen des Abschnittes Wörthersee-West und der Partnerfeuerwehr Biedermanndorf, wie auch zahlreiche Veldnerinnen und Veldner begrüßen.
In seiner Ansprache ging der Kommandant der Feuerwehr Velden, ABI Manfred Brugger, sowohl auf die Funktion wie auch auf die erfolgte Finanzierung dieses Fahrzeuges ein.
So konnte die Feuerwehr Velden dieses moderne Fahrzeug großteils aus Eigenmitteln, aber auch durch Sponsoren und Gönner der Feuerwehr Velden ankaufen und ausbauen.
Die charmante Patin Ute Kamps, ging in ihrer Ansprache auf die gute, freundschaftliche Partnerschaft mit der FF-Velden und auf die Freude „Patentante“ sein zu dürfen, ein!
Im Anschluss an die Fahrzeugsegnung begann der Frühschoppen, bei dem die zahlreichen Gäste von den „Grazer Spitzbuam“ unterhalten wurden. Abgerundet wurde die Kärntner Festagsfreude mit köstlichen Kärntner Kirchtagsspezialitäten wie der Kirchtagsuppe von Irmi Kleber.

Bild und Text: Manfred Brugger, ABI