Abschnittsatemschutzübung Gegendtal

Dreizehn Atemschutztrupps aus dem Abschnitt Gegendtal trafen sich bei der Stützpunktfeuerwehr Treffen zur diesjährigen Abschnittsatemschutzübung.

Abschnittsatemschutzbeauftragter BI Helmut Ebner organisierte eine sehr interessante und körperlich anspruchsvolle Übung, die sich in folgende Stationen aufteilte.

  1. Station – Ausrüstung und Einsatzbereitschaft herstellen (LM Paul Bernsteiner)            Bei der ersten Station wurde jedem Atemschutztrupp wieder Informationen über Ausrüstung und Atemschutzlehre in Erinnerung gerufen. Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft begaben sich die Trupps zur nächsten Station. 
  2. Station – Strahlrohrführung und Türöffnung (BM Daniel Gross)                                       Bei der zweiten Station wurde jedem Trupp die richtige Strahlrohrführung mit C-Hohlstrahlrohr beim Kriechgang und die richtige Vorgehensweise bei der Türöffnung und Rauchgaskühlung gezeigt. Jedes Truppmitglied konnte dies bei dieser Station praktisch üben. 
  3. Station – Fitnessparcour (OBI Markus Müller, OBI Dirk Tauchhammer)                          Bei der dritten Station wurde jedem Trupp das möglichst sichere Hinaufbringen eines Strahlrohres über eine Leiter gezeigt und alle Truppmitglieder mussten einen Fitnessparcour bewältigen. 
  4. Station – Personenbergung (OBI Daniel Frank, HFM Christian Hauptmann)                  Bei dieser Station mussten die Atemschutztrupps eine vermisste Person in einem stark verrauchten Keller finden und eine Crashbergung durchführen.  
  5. Station – Wiederherstellung Einsatzbereitschaft (FF Treffen)                                            Bei der letzten Station konnten alle Atemschutztrupps ihre leeren Atemschutzflaschen wieder füllen lassen und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Anschluss der Übung bekamen alle Atemschutztrupps im Rüsthaus der Feuerwehr Treffen eine kleine Stärkung und Getränke.

Als Übungsbeobachter anwesend waren Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Wolfgang Maier und Bürgermeister der Gemeinde Treffen Klaus Glanznig.

Vielen Dank an die Firma Active Photonics GmbH aus Villach für die Bereitstellung weiterer Wärmebildkameras, dass jedem Atemschutztrupp eine Wärmebildkamera für die Übung zur Verfügung stand. Weiteren Dank an die ausführende Feuerwehr Treffen, allen Verantwortlichen der einzelnen Stationen und dem Abschnittsatemschutzbeauftragten für die Gesamtorganisation. 

Text und Fotos: Martin Rogl, OFM