Einsätze für die Feuerwehren Arriach, Afritz am See, Feld am See und Winklern Einöde

Am Morgen des 03.02.2018 kam in Arriach ein Fahrzeug von der schneeglatten Fahrbahn ab und drohte abzustürzen. Der Lenker konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren Arriach und Afritz am See konnten mit Hilfe der Seilwinde des RLFA 2000 das Auto vor einem weiteren Abrutschen sichern und infolge bergen.

Zeitgleich alarmierten die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes die Freiwillige Feuerwehr Afritz am See. Sie wurden bei der Anfahrt zu einem medizinischen Notfall in Afritz am Tauchenberg durch einen umgestürzten Baum behindert. Da sich die Feuerwehr Afritz noch im Einsatz in Arriach befand, wurde die Feuerwehr Feld am See alarmiert.

Noch während der Anfahrt der Feuerwehr Feld am See kamen diese zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B98 Höhe Afritzersee und sie teilten den Einsatz. Ein Fahrzeug fuhr weiter Richtung Tauchenberg, wo die Kameraden den umgestürzten Baum entfernten, damit das Rettungsauto wieder weiterfahren konnte und die Besatzung des zweiten Fahrzeuges begann mit der Verkehrsregelung und Fahrzeugbergung der zwei verunglückten Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich.

Nach dem Einsatz der Feuerwehr Afritz, die gerade im Feuerwehrhaus angekommen war, schrillten ein weiteres Mal die Sirenen. Die Einsatzmeldung lautete Kaminbrand in Verditz. Die Hausbesitzer meldeten stark verrauchte Wohnräume.  Nach der Ersterkundung des Brandobjektes stellte sich heraus, dass kein weiteres Handeln notwendig war, da der Rauch schon abgezogen war. Mit der Wärmebildkamera wurden die kritischen Stellen des Kamins beobachtet. Der Einsatz wurde der Feuerwehr Winklern Einöde übergeben, die bis zum Eintreffen des Rauchfangkehrers Brandwache hielt. 

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Arriach, Feuerwehr Afritz am See, Feuerwehr Feld am See und Feuerwehr Winklern Einöde

Fotos und Bericht: FF Afritz am See, FF Feld am See