Wohnungsbrand am Heiligen Abend

Am Sonntag, den 24. Dezember 2017 gegen 22:15 Uhr wurde die Feuerwehren Fürnitz, Gödersdorf, Finkenstein, Siebenbrünn/Riegersdorf und Faak am See zu einem Wohnungsbrand in die Korpischstraße in Fürnitz alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass es in einer Wohnung vermutlich aufgrund eines implodierten Fernsehgerätes zu einem Brand gekommen ist. Umgehend wurde unter schwerem Atemschutz ein Innenangriff vorgenommen, glosendes Material ins Freie verbracht und dort abgelöscht. Anschließend wurde der betroffene Bereich mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und die Räumlichkeiten unter Zuhilfenahme des Druckbelüfters vom giftigen Brandrauch befreit.

Infolge der Rauchentwicklung erlitten die Frau, sowie ihre 22-jährige Tochter und ihr 16-jähriger Sohn vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden mit der Rettung zur weiteren Behandlung in das LKH Villach eingeliefert.

Im Einsatz standen neben den 5 Feuerwehren auch GFK Thomasser und Bürgermeister Poglitsch Christian sowie seitens der Rettung 3 First Responder und 2 RTW.

© Truppe B. & St. / Quelle: Polizei Kärnten