Angelobung in Stockenboi

Am 22.12.2017 fand in Stockenboi die Angelobung der Rekruten des ET November/ Dezember 2017 des Führungsunterstützungsbattalion 1 und des Militärkommandos Kärnten statt.
Dem Anlass entsprechend fanden sich viele Vertreter der Politik, allen voran Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Landtagspräsident Ing. Reinhart Rohr, Abgeordneter zum Nationalrat Max Linder, Abgeordnete zum Nationalrat Irene Hochstetter- Lackner, Abgeordneter zum Kärtner Landtag Roland Zelloth, Hausherr Bürgermeister Hans- Jörg Kerschbaumer, Bürgermeister der Gemeinde Ferndorf Josef Haller sowie Bürgermeister der Marktgemeinde Weißenstein Hermann Moser ein. Als Behördenvertreter waren Landesamtsdirektor Dieter Platzer sowie Spittals Bezirkshauptmann Klaus Brandner vor Ort. Ebenso vertreten waren Abordnungen der Feuerwehren des Unteren Drautales mit BFK OBR Libert Pekoll und BFK Stv. BR Kurt Petschar an der Spitze, der Österreichschen Wasserrettung unter Landesleiter Heinz Kernjak und der Bergrettung. Desweiteren waren Abordnungen des Kameradschaftsbundes, der K u. K. Traditionsgendarmerie und der Staffbuam anwesend. Für die musikalische Umrahmung sorgte neben der Militärmusik Kärnten unter Militärkapellmeister Obstlt. Dietmar Prantner die Singgemeinschaft Stockenboi unter der Chorleiterin Astrid Moser.
Seitens des Bundesheeres war der Militärkommandant von Kärnten Brigadier Walter Gitschthaler, der Kommandant des Führunsunterstützungsbattalion 1 Oberst Ernst Berthold sowie die hohe Geistlichkeit in Person des Militärdekan Msgr. MMag. Dr. Remo Longin und Militärkaplan Mag. Johannes Hülser vertreten.
Bürgermeister Hans- Jörg Kerschbaumer stellte kurz die Gemeinde Stockenboi vor, die sich vom Drautal bis zum Weißensee erstreckt.
In seiner Rede bedankte sich LH Kaiser für die professionelle Hilfe nach den Schäden des Sturmtiefs „Yves“ und wies die Rekruten darauf hin, dass sie nunmehr als Repräsentanten der Republik Österreich tätig werden.
Brigadier Gitschthaler erzählte in einer kurzen Geschichte zum Thema Armut, dass es auch auf die Perspetkive bei der Betrachtung unseren Strebens nach Zufriedenheit ankommt.
Nach einer kurzen Andacht mit den Militärgeistlichen beider Konfessionen, legten die Rekruten ihr Gelöbnis auf die Republik Österreich ab.

Fotos: Jakob Steiner
Test: Arnold Stessel, BI