Gesamtübung des Abschnittes Gegendtal

Rund 120 Feuerwehrfrauen und -männer von den sieben freiwilligen Feuerwehren aus dem gesamten Abschnitt Gegendtal nahmen am Sonntag dem 24.09.2017 bei der Abschnittsübung in der Gemeinde Treffen teil. „Brandeinsatz mit Menschenrettung im Almresort Gerlitzen“, lautete die Übungseinsatzmeldung der diesjährigen Gesamtübung.

Übungsschwerpunkte

Die Schwerpunkte dieser Übung waren einerseits die vermissten Personen in diesem riesigen Gebäudekomplex mittels schwerem Atemschutz zu lokalisieren und zu retten und zweitens eine stabile Wasserversorgung für die Brandbekämpfung zu garantieren. Für diese Zwecke teilte der Übungseinsatzleiter OBI Daniel Frank die notwendigen Aufgaben auf verschiedene Einsatzleitungen auf. Einsatzleitung Atemschutz wurde von BM Klee Herwig durchgeführt und OBM Daniel Gross übernahm die Einsatzleitung für die Wasserversorgung. Die sieben Atemschutztrupps konnten in kürzester Zeit alle vermissten Personen finden und retten. Weiters wurden von unterschiedlichen Wasserbezugsstellen mehrere Speiseleitungen zu den Tanklöschfahrzeugen aufgebaut. Als unterstützende Feuerwehr war auch die HFW Villach mit dem Atemschutzfahrzeug zum Flaschenfüllen vor Ort.

Übungsbeobachter

Als Übungsbeobachter waren die Bürgermeister der Gemeinden Treffen Klaus Glanznig, Arriach Gerald Ebner, Afritz am See Maximilian Linder, Bezirksfeuerwehrkommandant Villach-Land OBR Libert Pekoll, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Wolfgang Maier und Almresortleiterin Maria Zernatto anwesend.

Alle Beteiligten lobten bei der Abschlussbesprechung die schnelle und professionelle Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte. Im Anschluss an diese Übung wurden alle zu Speis und Trank ins Almresort Gerlitzen eingeladen. Ein großes Danke an Geschäftsführerin Maria Zernatto.

Bericht: OFM Martin Rogl

Fotos: HFM Sepp Glanznig