Klein LKW – Bergung auf der Wurzenpass Straße

Auf der L 109, der sogenannten Wurzenpass Straße, kollidierte ein Klein – LKW welcher in Richtung Slowenien fuhr mit einem entgegenkommenden Sportwagen, einem Porsche 911. Dieser Unfall ereignete sich am Ende der letzten Steigung vor der Staatsgrenze zu Slowenien, in der Kurve vor dem dort situierten Panzer vom Bunkermuseum. Passiert ist das Ereignis am Dienstag, den 27. Juni 2017 gegen 13.15 Uhr.
Bei dem Klein – LKW und dem Sportwagen waren zum Glück keine Verletzten zu beklagen, jedoch war erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen zu verzeichnen.
Das Problem war der LKW, welcher in Fahrbahnmitte zum Stehen gekommen ist und nicht mehr von der Stelle zu bringen war, da die Vorderachse beim Touchieren heraus gerissen wurde. Schweres Gerät musste her, so wurden die Feuerwehren Siebenbrünn – Riegersdorf sowie Arnoldstein von der LAWZ über die Polizei alarmiert.
Unverzüglich rückten sie zum Einsatzort aus und begannen die auslaufenden Betriebsmittel zu binden und das behindernde Fahrzeug von der Fahrbahn zu schaffen. Der Klein – LKW konnte unter Beihilfe von zwei Stück Rangierroller und dem schweren Rüstfahrzeug der Feuerwehr Arnoldstein aus dem Steilhang entfernt werden.
Nach etwa eineinhalb Stunden wurde die Straße wieder für den gesamten Verkehr frei gegeben.
Im Einsatz standen:
Feuerwehr Arnoldstein mit einem Fahrzeug und 4 Mann
Feuerwehr Siebenbrünn – Riegersdorf mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann
Polizeiinspektion Arnoldstein mit einem Streifenwagen und 2 Mann