Aufräumarbeiten nach VU

Auf der L35 – Bleiberger Landesstraße im Bereich des Nötscher Hügels kam es am 27.07.16 am späten Nachmittag zum Zusammenstoß zweier PKW. Glücklicherweise kam es dabei zu keinem Personenschaden.
Die durch die PI Arnoldstein telefonisch angeforderte FF Nötsch rückte mit KRFS aus um dem Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung behilflich zu sein. So musste mittels hydr. Rettungsgerät (Spreizer) ein verunfallter PKW angehoben und unterbaut werden, damit dieser abgeschleppt werden konnte. An beiden PKW´s entstand erheblicher Sachschaden.
Nach der Fahrbahnreinigung rückten die Nötscher Kameraden wieder ins Rüsthaus ein und konnten sich wieder Einsatzbereit melden.
Die L35 blieb zwischen Labientschach und Nötsch während der Arbeiten für ca 1,5 Stunden gesperrt.

Im Einsatz:
KRFS Nötsch
5 Mann
GFK-Stv Nötsch
PI Arnoldstein
Abschleppunternehmen mit 2 FZ