Suchaktion in Bad Bleiberg

Am Donnerstag 23.06.2016 wurden die Feuerwehren der Gemeinde Bad Bleiberg um 22:52 Uhr zu einer Suchaktion im Bereich Katholische Kirche Kreuth alarmiert. Ein 88 jähriger Pensionist hatte am Nachmittag das Wohnhaus verlassen und war bis Einbruch der Dunkelheit nicht mehr heimgekehrt.
Suchmannschaften, bestehend aus Feuerwehrkräften, Polizei, Nachbarn und Angehörigen des Vermissten, suchten bis 02:00 Uhr – leider in den Nachtstunden erfolglos.
Nach kurzer Rast und wenig Schlaf schwärmten um 06:00 Uhr früh die ersten Trupps wieder aus. Bergrettung und Suchhundestaffeln wurden zur Unterstützung angefordert, konnten aber bald wieder storniert werden, da der Abgängige glücklicherweise nach kurzer Zeit von einem Trupp der Feuerwehr Bad Bleiberg, verletzt aber ansprechbar, gefunden wurde. Er war im Nahbereich des Wohnhauses vom Weg abgekommen, die Böschung über 14m Geröll gestürzt und im hohen Gras liegen geblieben.
Nach Erstversorgung durch Feuerwehrkräfte und den First Responder wurde er dem Notarzt übergeben und vom Rettungshubschrauber RK1 ins Klinikum Klagenfurt transportiert.

Bericht und Fotos FF Bad Bleiberg